Kombination aus Vakuum-Massage und Tiefenwärme

zur effektiven Cellulite-Therapie.

Schluss mit dem bösen C - mit einer ausgewogenen Ernährung, viel Bewegung und Wave Contour + Konturensonne.

Die Kombination zweier, erfolgreicher Methoden im Kampf gegen die lästigen Dellen beruht auf den unterschiedlichen Wirkprinzipien beider Behandlungsformen. 

Wave Contour: Mittels der Vakuum-Massage - auch apparative Lymphdrainage genannt, kann überschüssiges Gewebeswasser an den Oberschenkeln, dem Po, dem Bauch und den Beinen mobilisieren und das körpereigene Lymphsystem effektiv unterstützen. So können Abfallprdukte, welche wasserlöslich sind, über die Nieren und die Blase ausgeschieden werden. Die Lymphmasage untestützt und beschleunigt diesen natürlichen Prozess.

Koturensonne: Dieses Gerät stellt die perfekte Ergänzung zu der apparatven Lymphdrainage dar, weil auch nicht wasserlösliche Stoffe gelöst und direkt über die Schweißporen der Haut ausgeschieden werden können. Diese sanfte Vorstufe der Hyperthermie zielt darauf ab, das Hautbild nach und nach sanft zu optimieren und die Haut sichtbar zu straffen.

Rund 80 % aller Frauen leiden unter der sogenannten Orangenhaut.

Schenken Sie sich eine ganz neues Körpergefühl1

                                       Cellulite am Bein   Cellulite  

Das Behandlungsprinzip:

Die sanfte Strahlung kann das subkutane Gewebe stimulieren, um eingelagrte Giftstoffe und Stoffwechselendprodukte schonend über die Schweißporen der Haut auszuscheiden. Auch jene Stoffe, welche nicht über den herkömmlichen Weg, das Lymphsystem ausgeschieden werden können.

Sitzung für Sitzung soll die Cellulite reduziert werden, die natürliche Elastin- und Kollagenproduktion aktiviert und die Haut sichtbar gestrafft werden. Es wird eine Kur von 10 - 20 Sitzungen mit 2 Behandlungen pro Woche empfohlen.

Im Anschluß an eine erfolgreiche Therapie wird eine Sitzung pro Monat weiterhin angeraten. Das liegt daran, dass sich nach und nach in den körpereignen spezifischen Depots nach und nach wieder unerwünschte Stoffwechselendprodukte ansammeln können. Mit einer monatlichen Auffrischung soll das Ergebnis aufrecht erhalten und erneute Dellenbildung verhindert werden.

 

Katja Mathes

 

Anna

 

Sivia

 

Laura

Zum Seitenanfang